Einsatz

Am 19. Juni 2017 rückten wir zu einem gemeldeten Zimmerbrand aus.

Weitere Informationen

Teaser warndreieck
Mitglied werden

Deine Heimat. Deine Feuerwehr. Komm mach mit!

Neue Mitglieder für den aktiven Feuerwehrdienst und die Jugendfeuerwehr sind bei uns jederzeit herzlich willkommen!

Weitere Informationen (Aktive Wehr)

Weitere Informationen (Jugendfeuerwehr)

Die Feuerwehr

Die Hauptaufgaben der Feuerwehr sind durch Retten, Löschen, Bergen und Schützen sehr schnell und einfach aufgezählt. Doch durch die ständige Entwicklung sind die Aufgabenbereiche der Feuerwehr im Laufe der Jahre erheblich gewachsen. Somit zählt nicht nur die Brandbekämpfung, sondern auch die technische Hilfeleistung zu unseren Aufgaben. Mögliche Einsätze der technischen Hilfeleistung sind z.B. Verkehrsunfälle, Hochwasser, Gefahrgutunfälle, dringende Türöffnungen, Beseitigung von Sturmschäden, Unterstützung des Rettungsdienstes oder Amtshilfe für die Polizei. Zudem gehören auch der vorbeugende Brandschutz und die Brandschutzerziehung zu unseren Tätigkeiten.
Wie Sie feststellen können haben wir viele Aufgaben, aber die "Menschenrettung" hat bei uns oberste Priorität.

Gleichzeitig sind wir auch im Rahmen des Katastrophenschutzes in Zusammenarbeit mit anderen öffentlichen und privaten Hilfsorganisationen tätig.

Mit den insgesamt zwei Löschzügen der Feuerwehr Stadt Kirn stellen wir den Brandschutz für die Stadt Kirn, sowie für die Stadtteile Kallenfels und Kirn-Sulzbach sicher.

Zusätzlich stehen wir im Rahmen der nachbarschaftlichen Löschhilfe auch für die umliegenden Bereiche jederzeit zur Verfügung.

Freiwillige Feuerwehr Kirn

Kirchstr. 3
55606 Kirn
Telefon: 06752 / 135-0
Fax: 06752 / 135-250
info(at)feuerwehr-kirn.de

Feuerwehrhaus

Teichweg 5
55606 Kirn
Telefon: 06752 / 2600
Fax: 06752 / 6022

Notruf: 112

Bitte sagen Sie der Rettungsleitstelle immer:

Wo ist der Notfallort?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte gibt es?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen!

Legen Sie danach nicht auf, Ihr Gesprächspartner wird Ihnen ggf. weitere Fragen stellen.

Bevölkerungswarnung

Das Handywarnsystem im Landkreis Bad Kreuznach...