GW Mess

Gerätewagen Messtechnik (Funkrufname Florian Kirner-Land 10/53-01)

Gerätewagen Messtechnik
Gerätewagen Messtechnik
  • Einsatzzweck: Erkundung und Absperrung der Einsatzstelle bei Gefahrguteinsätzen
  • Hersteller/Baujahr: Mercedes / 2015
  • Fahrgestell: Sprinter
  • Aufbau: Hensel/Lersch-Kessel
  • Besatzung: max. 3 Einsatzkräfte
  • Beladung: Wetterstation, Probenahmesatz Rheinland-Pfalz, 2 Pressluftatmer,
    2 Chemikalienschutzanzüge (CSA), Kontaminationsschutzanzüge, Gasspürpumpe, Mehrgasmessgerät, Photoionisationsdetektor (PID), Dosisleistungsmesser, Kontaminationsnachweisgerät, Pers. Dosimeter, Div. Einsatzunterlagen, Strahlenschutzausstattung, Gefahrgutausstattung

Allgemeine Beschreibung

Der Gerätewagen-Messtechnik dient bei Einsätzen mit Gefahrgut zur Absperrung und Erkundung der Einsatzstelle. Er bietet eine umfangreiche Messausrüstung zum Aufspüren und Bestimmten atomarer und chemischer Stoffe. Hierdurch können Einsatzkräfte ein kontaminiertes Gebiet identifizieren und kennzeichnen. Die Messergebnisse werden in dem Gerätewagen gesammelt und Dokumentiert.

Weitere Bilder

Frontansicht offen
Frontansicht offen
Heckansicht offen
Heckansicht offen

Freiwillige Feuerwehr Kirn

Bahnhofstraße 31
55606 Kirn
Telefon: 06752 / 135-0
Fax: 06752 / 135-250
info(at)feuerwehr-kirn.de

Feuerwehrhaus

Teichweg 5
55606 Kirn
Telefon: 06752 / 135-6000
Fax: 06752 / 135-6001

Notruf: 112

Bitte sagen Sie der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle immer:

Wo ist der Notfallort?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte gibt es?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen!

Legen Sie danach nicht auf, Ihr Gesprächspartner wird Ihnen ggf. weitere Fragen stellen.

Bevölkerungswarnung

Das Handywarnsystem im Landkreis Bad Kreuznach...