DLA(K) 23/12 GL-T CS

Drehleiter Automatikbetrieb mit Korb 23/12 (Funkrufname Florian Kirn 34)

Drehleiter mit Korb 23/12
  • Einsatzzweck: Menschenrettung, Brandbekämpfung und technische Hilfeleistung
  • Hersteller/Baujahr: Iveco/2010
  • Fahrgestell: E5 160E30
  • Aufbau: Magirus
  • Besatzung: max. 3 Einsatzkräfte
  • Beladung: Nach DIN
  • Sonstiges:
    • DLA(K) = Drehleiter Automatikbetrieb mit Korb
    • 23/12 = 23m Nennrettungshöhe bei 12m Ausladung
    • GL-T = Gelenkleiter teleskopierbar
    • CS = Computerstabilisiert

Allgemeine Beschreibung

Die wichtigste Aufgabe einer Drehleiter ist die Menschenrettung, mit ihr können z.B.  Personen aus Gebäuden gerettet werden. Sie wird hauptsächlich bei Brandeinsätzen gebraucht und ist in der Regel ein Teil des Löschzuges. Ebenfalls wird die Drehleiter auch im Rahmen der technische Hilfeleistung zum Einsatz gebracht, wie z.B. bei Tierrettung, Höhen- oder Tiefenrettung. Sie dient aber auch zur Ausleuchtung der Einsatzstelle, zur Belüftung von Brandobjekten oder für einen Löschangriff bei der Brandbekämpfung.

weitere Bilder

DLK Korb abgesenkt web
Fronteinstieg
Hauptbedienstand

Freiwillige Feuerwehr Kirn

Kirchstr. 3
55606 Kirn
Telefon: 06752 / 135-0
Fax: 06752 / 135-250
info(at)feuerwehr-kirn.de

Feuerwehrhaus

Teichweg 5
55606 Kirn
Telefon: 06752 / 135-6000
Fax: 06752 / 135-6001

Notruf: 112

Bitte sagen Sie der Rettungsleitstelle immer:

Wo ist der Notfallort?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte gibt es?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen!

Legen Sie danach nicht auf, Ihr Gesprächspartner wird Ihnen ggf. weitere Fragen stellen.

Bevölkerungswarnung

Das Handywarnsystem im Landkreis Bad Kreuznach...